Halbjahresbilanz vom Münchner Flughafen

Das Coronavirus hat den Münchner Flughafen hart getroffen. Im ersten Halbjahr 2020 sei das Passagieraufkommen um zwei Drittel gegenüber dem Vorjahr gesunken. 7,8 Millionen Menschen sind im ersten Halbjahr über den Münchner Flughafen geflogen – ein Rückgang von 15 Millionen Passagieren. Vor allem im zweiten Quartal kam der Flugverkehr fast komplett zum Erliegen. Die Anzahl Start und Landungen ging um 92 Prozent zurück – das Fluggastaufkommen sogar um 98 Prozent. Das sei das niedrigste Quartalsergebnis seit der Eröffnung vor 28 Jahren teilte der Flughafen mit.