HebaVaria hilft in München eine Hebamme zu finden

Fast jede zweite Schwangere in München hat Schwierigkeiten, eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung zu finden. Das hat eine Umfrage der Stadt ergeben. Sie können sich an die Hebammenhotline wenden, die Hebammen für Schwangere ab der 34. Woche vermittelt. Das klappt aber leider nicht immer. Und in diesem Fall springt dann ab sofort HebaVaria ein. Der Verein kann auf mehr als 20 Hebammen zurückgreifen, die im Notfall zur Verfügung stehen. Sie werden die Wöchnerin und ihr Baby vor allem in den ersten Wochen nach der Geburt zu Hause besuchen.

 

Die Hebammen Hotline steht für Münchnerinnen und Münchner kostenlos und vertraulich zur Verfügung.

Telefonnummer: (089) 12 19 12 04
Telefonsprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr 8:30-10:30 Uhr; Mi 16-18 Uhr
info@hebammen-hotline-muenchen.de

Mehr Infos unter….