© Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Hellabrunn verlängert Jahreskarten um Dauer der Schließung

Gute Nachrichten für die Stammgäste des Münchner Tierparks Hellabrunn: Trotz der wegen Corona wirtschaftlich schwierigen Zeit werden die Jahreskarten solange verlängert, wie der Zoo geschlossen hatte. Insgesamt sind das 55 Tage. Das ganze passiert auch automatisch – man muss also nichts dafür tun, heißt es vom Tierpark. Da seit vergangenen Montag nun 4.370 Besucher täglich für den Tierpark zugelassen sind, habe sich auch die Situation hinsichtlich der Null-Euro-Tickets entspannt.

Jahreskarten, die bereits vor der Schließung Hellabrunns – also vor dem 17.03.2020 – ihre Gültigkeit verloren haben, werden nicht kostenlos in ihrer Laufzeit verlängert.