Herbstferien: Tolle Ausflugstipps für Familien

Die meisten Familien in Oberbayern bleiben in den Herbstferien Zuhause. Aber was soll man da mit den Kindern nur anstellen? Wir haben für Euch die besten Ausflugsziele für die Herbstferien in Oberbayern für Familien zusammengestellt.

Bergbaumuseum Peißenberg mit Erlebnisbergwerk und Bockerlbahn

Das Bergbaumuseum in Peißenberg im Landkreis Weilheim-Schongau ist ein hervorragendes Ausflugsziel mit Kindern bei schlechtem Wetter. Der Eintritt ist mit 13 Euro für eine Familienkarte erschwinglich und das Museum nicht überlaufen. Für die Kinder ist der Besuch dieses Stollens super spannend und aufregend. Das Museum selbst ist sehr informativ, für Kinder aber eher langweilig. Alles andere als langweilig ist dafür die Bockerlbahn, die rund um die Anlage fährt.

Maxx Arena in Kirchheim

Wollt Ihr Euch mal wie ein echter Ninja Warrior fühlen? Vielleicht kennt Ihr die Fernsehshow mit den spektakulären Parcours, die es zu bewältigen gilt. Wand hochrennen, hangeln, springen, balancieren – irgendwann fällt immer einer ins Wasser. Ihr könnt so einen waghalsigen Parcours selbst mal ausprobieren, in der Maxx Arena in Kirchheim. Da gibt’s Münchens größten Trampolinpark mit allerlei Specials, wie dem Airbag – einem riesengroßen Luftkissen für die weiche Landung. Und hier findet Ihr Bayerns erste Clip’n Climb Anlage. Eine Kletterhalle, in der man automatisch gesichert wird – per Klick. Für Kinder ab einem Alter von 5 Jahren gibt’s auch eine extra Area.

Indoorspielplatz Letz Fetz in Neufahrn

Kinder brauchen ihren täglichen Auslauf. Die Spielplatz-Ausflüge werden aber täglich kürzer, weil man sich einfach die Hände und Füße abfriert und ziemlich schnell im Dunkeln steht. Deswegen sind die Herbstferien die ideale Zeit für Indoorspielplätze, wie zum Beispiel das „Letz Fetz“ in Neufahrn im Landkreis Freising. Da gibt es ein Kletterlabyrinth, Trampolins, ne Hüpfburg, Rutschen, ein Bällebad und das besondere Highlight – eine Elektrokartbahn. Für die Eltern gibt’s leckeren Kaffee und für die Kleinen natürlich auch Stärkungen aller Art.

Naturkunde- und Mammutmuseum in Siegdorf

Wollt Ihr das größte und besterhaltene Mammutskelett Europas sehen? Dann solltet Ihr einen Familienausflug zum Naturkunde- und Mammutmuseum in Siegsdorf im Landkreis Traunstein machen. Neben dem Mammut gibt es noch viele weitere Skelette und Fossilien aus der Eiszeit zu sehen. Auf vier Stockwerken erfahren die Besucher anschaulich Grundlagen zur Geologie, Fossilien, Eiszeit und Steinzeit. Ganz toll fanden wir auch den Außenbereich des Museums, den Steinzeitgarten. In der Fossiliengrube und im Edelsteinsandkasten können die Kinder nach Lust und Laune graben und sieben. Und Eure gefundenen Schätze könnt Ihr selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Feuerwehrmuseum Waldkraiburg

Mit dem Feuerwehrmuseum Bayern in Waldkraiburg könnt Ihr wohl die interessanteste Zeitreise durch die Feuerwehr-Geschichte erleben: Auf über 4.000 Quadratmetern Fläche findet Ihr 150 Jahre voller Erfindungen, Entwicklungen und neuer Ideen zum Schutz des Menschen. Fast 100 Einsatzfahrzeuge gibt’s hier – von 1880 bis zu den aktuellen Modellen. Der Rundgang führt Euch durch eine der außergewöhnlichsten Sammlungen von Feuerwehrfahrzeugen und Ausrüstungsgegenständen in Europa. Und das Besondere: Es ist ein Erlebnis-Museum, also man darf in fast alle Autos einsteigen, Knöpfe drücken und Schalter umlegen. Nicht nur für die Kids ein Wahnsinns-Erlebnis, sondern auch für uns Erwachsene.

TimeRide München

Wer schon immer gerne wie Marty McFly aus „Zurück in die Zukunft“ durch die Vergangenheit reisen wollte – für den haben wir einen super Tipp. Denn Ihr könnt eine Zeitreise durch die bayerische Geschichte unternehmen, und zwar beim „TimeRide München“ im Tal 21. Dank Virtual-Reality-Technologie fliegt Ihr zu wichtigen Stationen der bayerischen Geschichte. Da wäre zum Beispiel das allererste Oktoberfest 1810 oder Ihr seht euch die mittelalterliche Klosteranlage von Andechs im Jahr 1189 an. 7.000 Jahre bayerische Zeitgeschichte werden im Zeitraffer innerhalb von 45 Minuten durchflogen. Als Zeitmaschine habt ihr keinen DoLorean – sondern einen Pfauenwagen von König Ludwig II! Für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Dinopark in Denkendorf

Macht mit Euren Kindern eine Reise durch die Erdgeschichte. Die könnt Ihr im Dinopark in Denkendorf im Altmühltal (Landkreis Eichstätt) machen. Das ist ein Freilichtmuseum mit über 80 nachgebildeten Dinosauriern in Lebensgröße. Auf einem 2 Kilometer langen Erlebnispfad könnt Ihr mit der ganzen Familie Pflanzen- und Fleischfresser bestaunen. Und wenn Ihr mal hochschaut, seht Ihr vielleicht sogar den ein oder anderen Flugsaurier über Euch schweben!
Etwas lernen könnt Ihr dabei auch noch. Es sind nämlich überall Infotafeln aufgestellt, auf denen Ihr etwas über das Leben der Dinos erfahren könnt. Auch Spielplätze, ein Restaurant und einen Souvenirshop gibt es in dem Dinopark. Das Highlight ist aber zweifellos die Ausgrabungsstätte, an der Ihr selbst Steine klopfen könnt, um Fossilien freizulegen. Eure Funde könnt Ihr euch dann selbstverständlich als Andenken an den schönen Tag mit nach Hause nehmen.

Planetarium Supernova Garching

Das Planetarium Supernova in Garching ist das größte geneigte Planetarium Deutschlands. Und da gibt’s nebenbei noch richtig spannende Infos, Shows und Führungen. Jeder ist hier herzlich eingeladen, in die spannende Welt der Astronomie einzutauchen. Schon von außen ist die Supernova ein echter Hingucker mit ihrer riesigen Kuppel und der beeindruckenden Architektur. Innen erwartet Euch eine interaktive Ausstellung, die kostenlos ist und bei der auch schon die Kleinen fasziniert sein werden. Wenn sie zum Beispiel selbst ertasten können, wie schwer Gegenstände auf den unterschiedlichen Planeten sind oder per Joystick wie in einem Raumschiff durch unser Sonnensystem fliegen können. Außerdem gibt’s spannende Vorträge, Shows und Filme auf der 360 Grad Leinwand in der Kuppel zu sehen.

Saliterhof in Peiting

Einen Biergarten, einen Hofladen und die süßesten Tiere bekommt Ihr beim Saliterhof in Peiting im Landkreis Weilheim-Schongau. Und das Highlight beim Erlebnisbauernhof sind ganz klar die Alpakas. Immer donnerstags bis sonntags ab 9 Uhr starten die Alpakawanderungen – anmelden solltet Ihr euch im Vorfeld per E-Mail. Wenn Ihr von der Wanderung zurückkommt könnt Ihr entweder noch im Hofladen ein bisschen shoppen oder euch gleich in den Biergarten setzen. Und wenn die Kids noch Bewegung brauchen, kein Problem, einen Spielplatz gibt es auch.

Märchenwald Schongau

„Es war einmal…“ Ob Rottkäppchen und der böse Wolf, Hänsel und Gretel, Dornröschen oder der gestiefelte Kater. Herrlich im Wald gelegen zwischen Schongau und Peiting liegt der Märchenwald Schongau. Für jede Geschichte gibt es ein eigenes, kleines Häuschen. Im Inneren ist alles bis ins kleinste Detail dekoriert, Eure Kids können dann per Knopfdruck die Märchenfiguren zum Leben erwecken. Und die Geschichte wird liebevoll in Reimform erzählt.Und als wären die Live-Märchen nicht schon genug, ist der Märchenwald gleichzeitig auch ein Tierpark. Hier findet Ihr alles von Ponys, Eseln zu Wildschweinen und Ziegen. Sogar Füttern ist erlaubt.
Für die Kleine gibt es mehrere Spielplätze, die Spaß und Action versprechen – zum Beispiel ein Klettergarten für die ganz Kleinen, ein Erlebniswald und und und.

Pfaffenwinkler Milchweg und Schönegger Käsealm

Wer Milch, Kühe, das Voralpenpanorama und leichte Wanderungen mag, dem können wir für den Herbst den Pfaffenwinkler Milchweg empfehlen. Der rund 4 Kilometer lange Rundweg im Landkreis Weilheim-Schongau mit 10 Erlebnis-Stationen ist auch für kleinere Kinder und den Kinderwagen geeignet. Toll zum Einkehren und Spielen ist die Schönegger Käsealm. Dort warten ein schöner Spielplatz, Tiere zum Bestaunen und natürlich leckere Milchprodukte auf euch.

Tiere beobachten im Umweltgarten Neubiberg

Zugegeben, tagfüllend ist ein Besuch im Umweltgarten in Neubiberg im Landkreis München sicher nicht. Aber gerade für kleinere Kinder ist ein Herbst-Ausflug in den kostenfreien Umweltgarten sicher ein Highlight. Zu entdecken gibt es Hühner, Enten, Schafe, Ziegen, Pferde und Hasen, die wie auf einem Bauernhof gehalten werden. Für viel Spaß bei den Kleinen sorgt auch der Spielplatz mit u.a. zwei Babyschaukeln.