Herrsching: Bürgerbegehren nimmt zweiten Anlauf

Wo wird das neue Gymnasium in Herrsching am Ammersee im Landkreis Starnberg gebaut? Der Landkreis plant das Gymnasium am Mühlfeld zu bauen – ein zweites Bürgerbegehren möchte das aber verhindern und schlägt stattdessen den Standort im Herrschinger Moos in der Seefelder Straße vor. Dort wäre der Bau nämlich viel günstiger, sagen die Initiatoren des Bürgerbegehrens. 863 Stimmen haben sie jetzt im Rathaus abgegeben – 750 braucht es. Das Bürgerbegehren war im ersten Versuch vom Gemeinderat noch als ungültig erklärt worden – jetzt hoffen die Initatoren auf Erfolg.