Herrsching: Kriminalpolizei ermittelt wegen Waldbrand

Bei Herrsching am Ammersee hat es gestern Nachmittag einen Waldbrand gegeben. Auf einer Fläche von 100 mal 200 Meter loderte der Waldboden. Die örtliche Feuerwehr war rasch vor Ort und löschte das Bodenfeuer. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 25.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Löscharbeiten zogen Einsatzkräfte der Feuerwehr zwei Holzstapel auseinander, die ähnlich einem Lagerfeuer aufgebaut waren.

Die Ursache des Brandes bleibt derzeit unklar. Da sind weitere Überprüfungen notwendig. Aufgrund der Gesamtsituation ermittelt die Kriminalpolizei aber wegen fahrlässiger Brandstiftung.