Hochbrück: Versuchter Lkw-Diebstahl endet in schwerem Unfall

Kurioser Vorfall mit schrecklichem Ausgang in Garching-Hochbrück. Ein Lastwagenfahrer aus der Türkei hatte gestern früh zusammen mit einem 29-jährigen Rumänen in seinem abgestellten Lastwagen zusammen getrunken. Als der Türke kurz mal ausstieg, setzte sich der Rumäne plötzlich hinters Steuer und fuhr weg. Einen Lkw-Führerschein hat er nicht. Der Türke konnte ihn zu Fuß einholen und stieg auf der Beifahrerseite ins Führerhaus ein. Es kam zum Gerangel zwischen den beiden, aber der Rumäne gab weiter Gas und steuerte den Lkw in einen Gartenzaun und dann gegen einen geparkten Anhänger. Den schob er in einen weiteren Lastwagen. Dann flüchtete er. Der Türke wollte dann seinen Lastwagen befreien, bemerkte aber nicht, dass er beim Rangieren den Rumänen zwischen dem Sattelzug und den Gartenzaun eingeklemmt hat. Der 29-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Bei dem versuchten Diebstahl hatte er einen Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro angerichtet.