Höllentalklamm: Zwei Menschen nach Flutwelle vermisst

Nach der Flutwelle in der Höllentalklamm im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist mindestens ein Mensch gestorben. Eine Frau wurde am Morgen aus dem Wasser geborgen. Eine weitere Person wird noch vermisst. Beide sollen wohl auf einer der Brücken über dem Hammersbach gestanden haben, die von der Flutwelle weggerissen wurden. Bei dem Großeinsatz gestern wurden acht weitere Personen in Sicherheit gebracht.