Radarkontrolle, © Bayerische Polizei

Hohenlinden: Blitzer rentieren sich nicht

Im besten Fall rentieren sich Verkehrsüberwachungen für eine Gemeinde. In Hohenlinden im Landkreis Ebersberg hat die Gemeinde im vergangenen Jahr hingegen ein Minus gemacht – und zwar von knapp 1800 Euro. Wie der Merkur berichtet sei zwar die Anzahl der Tempoverstöße angestiegen, grundsätzlich habe sich der Verkehr aber beruhigt. Das liege vor allem an der verlängerten A94 und deutlich weniger Verkehr auf der B12.