Radarkontrolle, © Bayerische Polizei

Hohenlinden: Ernüchternde Bilanz bei Blitzeraktion

Es ist ein ernüchterndes Zwischenergebnis sagt die Polizei in Ebersberg. Sie hat im Mai auf der Kesselseestrecke zwischen Edling und Hohenlinden geblitzt – und mehr als 340 Anzeigen und Verwarnungen verteilt. Ein Autofahrer fuhr 158 km/h anstatt der erlaubten 70 km/h und war damit trauriger Spitzenreiter.