Hoher Schaden bei Brand am Ammersee

Beim Brand eines Einfamilienhauses letzte Nacht in Herrsching am Ammersee ist ein
geschätzter Schaden in Höhe von rund 700.000 Euro entstanden. Laut der Polizei brach das Feuer im Dachgeschoss aus. Die 89-jährige Bewohnerin wurde durch Rauchmelder gewarnt und blieb zum Glück unverletzt. Trotz des schnellen Eingreifens der Rettungskräfte wurde das ganze Haus in
Mitleidenschaft gezogen. Brandursache könnte ein technischer Defekt gewesen sein, so die Polizei.