Hundehasser in Erding und Starnberg unterwegs

Achtung Hundebesitzer. Offenbar treiben gleich mehrere Hundehasser in unserer Heimat ihr Unwesen. Bei der Erdinger Polizei kamen in den letzten zwei Wochen gleich mehrere Meldungen über Hundeköder, die mit Rasierklingen versetzt waren, rein. Diese seien bei der Hundesweise am Schollbach gefunden worden. Die Polizei konnte noch keinen Köder sicherstellen. Sie bittet daher um weitere Hinweise und rät Hundebesitzern, rund um den Schollbach momentan vorsichtig zu sein. Und in Starnberg wurde heute Vormittag vermutlich ein Giftköder gefunden. Der wurde beim Spielplatz am Nepomukweg beim Gassigehen entdeckt. In dem Fleisch war vermutlich Schneckenkorn. Die Starnberger Polizei empfiehlt, die Hunde in diesem Bereich vorerst lieber anzuleinen.