IHK-Abschlussprüfungen starten

Nach einer Corona-bedingten Verzögerung von sieben Wochen beginnen in Bayern heute für viele Azubis die Abschlussprüfungen der Industrie- und Handelskammer. Los geht es heute und morgen mit den schriftlichen Abschlussprüfungen in technischen Berufen. Dazu gehören angehende Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker. Ab Donnerstag folgen dann die schriftlichen Prüfungen in über 60 kaufmännischen und verwandten Berufen. Das sind unter anderem Einzelhandels-, Bank- und Industriekaufleute. Bayernweit machen jetzt 38.000 Azubis ihren IHK-Abschluss. Im Kreis Freising sind es zum Beispiel etwa 550 Prüflinge – im Landkreis Fürstenfeldbruck 270. Die IHKs stehen in Bayern für rund 60 Prozent aller Ausbildungsverhältnisse.