Immer mehr Unterstützer für das 365-Euro-Jahres-Ticket

Das sind gute Nachrichten für viele Familien bei uns: Für Schüler und Auszubildende stehen die Chancen gut, dass das 365-Euro-Jahres-Ticket für den MVV-Raum kommen könnte. Wenn die Gesellschafterversammlung des MVV am 6. Dezember zustimmt, könnte es schon im nächsten Sommer mit der „Schüler- und Jugendkarte“ losgehen. Bei einer Petition, die das unterstützt, waren über 10.000 Unterschriften gesammelt wurden. Die werden gerade den beteiligten Kreisen übergeben – wie heute zum Beispiel in Freising. Münchens OB Reiter hat schon seine Unterstützung angekündigt und jetzt auch der Landkreis München. Auch der Freistaat Bayern unterstützt diese Initiative und würde im Falle der Einführung zwei Drittel der hierdurch entstehenden Mindereinnahmen übernehmen. Den Rest müssten sich die acht Verbundlandkreise sowie die Stadt München teilen. Nach den Berechnungen, die auf Basis der Schülerzahlen kalkuliert wurden, würde der Landkreis München aktuell ca. 1,2 Mio. Euro pro Jahr für das neue Ticket auf den Tisch legen – mit steigender Tendenz.