Kein Tempolimit und keine Vermögenssteuer: Worauf sich die Ampel-Koalition geeinigt hat

SPD, Grüne und FDP haben ihre Sondierungsgespräche beendet und beschlossen, sie wollen eine Koalition bilden. Daher sollen nun die konkreten Koalitionsverhandlungen folgen. Dazu müssen aber noch verschiedene Parteigremien zustimmen. Bei den Grünen am Sonntag wohl ein Länderrat, bei SPD und FDP jeweils der Parteivorstand am Montag. Doch bereits in der Sondierung wurden wichtige Eckpunkte für eine Koalition festgezurrt. Die wichtigsten Punkte im Überblick:

Tempolimit
Es wird kein Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen geben. Die Grünen konnten sich hier nicht durchsetzen.

Mindestlohn
Der Mindestlohn wird auf 12 Euro angehoben, hier hat die FDP nachgegeben.

Steuern
Es soll keine Steuererhöhungen geben und auch keine Vermögenssteuer. Hier konnte sich die FDP gegen SPD und Grüne durchsetzen.

Kohleausstieg
Der Kohleausstieg soll schon bis 2030 erfolgen, bisher war er für 2038 geplant.

Hartz IV
Hartz IV soll durch ein Bürgergeld ersetzt werden, das mehrere Sozialleistungen zusammenfasst.

Klimaschutz
Deutschland soll auf den 1,5 Grad-Pfad des Pariser Klimaabkommens gebracht werden. Dazu sollen zum Beispiel zwei Prozent der Landfläche für Windräder ausgewiesen werden. Gleichzeitig soll die EEG-Umlage zur Finanzierung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien abgeschafft werden.