Kinder trinken Desinfektionsmittel

Medikamente und Putzmittel sollten immer für eure Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Und gerade zu Corona-Zeiten müsst ihr auch besonders bei Desinfektionsmittel aufpassen. Beim Giftnotruf in München klingelt seit der Corona-Krise deutlich häufiger das Telefon. Dort würden sich mehr Eltern als sonst melden, weil ihre Kinder auf Entdeckungstour gegangen sind und dabei Desinfektionsmittel oder ähnliche Substanzen getrunken haben. Die gute Nachricht dabei: Desinfektionsmittel führen zumindest zu keinen schweren Vergiftungen, maximal zu einer leichten Alkoholvergiftung, heißt es von der Stelle. Wasser nachtrinken und etwas Süßes essen, um Unterzucker zu vermeiden, sei als Behandlung ausreichend.