Kinsau: Kirche gesperrt

Hier in Kinsau müssen sich viele für Weihnachten einen anderen Plan überlegen. Der traditionelle Besuch der Christmette in der Wallfahrtskirche muss leider entfallen. Das Kirchenschiff wurde bis auf weiteres gesperrt. Es besteht nämlich die Gefahr, dass Putz- oder Stuckteile von der Decke runterfallen könnten. Auf einem Zettel steht, dass die Messen bis Heiligabend in den Altarraum verlegt werden, wo der Putz noch in Ordnung ist. Für Weihnachten reicht der Platz da aber nicht aus und deshalb müssen die Kinsauer in einer anderen Kirche in der Pfarreiengemeinschaftt Lechrain mitfeiern.