Kirchberg: First Responder sorgen für schnelle Hilfe im Notfall

Im Notfall muss es schnell gehen. Innerhalb von 12 Minuten nach dem Notruf müssen eigentlich Rettungskräfte vor Ort sein. In Kirchberg im Landkreis Erding wurde das aber gerade mal in zwei Drittel der Fälle erreicht. Deshalb gibt es jetzt bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg eine sogenannte First Responder Gruppe. Sie wird zusammen mit dem Rettungsdienst alarmiert und überbrückt lebenswichtige Minuten, bis der eintrifft. Ab sofort sind die freiwilligen Helfer unter der Woche nachts zwischen 18 und 6 Uhr und am Wochenende durchgängig im Dienst.