Kranzberg: Mit Teebeuteln den Klimawandel erforschen

Den Klimawandel erforschen muss man nicht nur mit hochtechnologischen Geräten – das geht ganz einfach mit einem Teebeutel. Und in Kranzberg beteiligt sich Juliane Tanz jetzt an der bundesweiten Citizen-Sciene-Aktion. Gemeinsam mit tausenden anderen Bürgern gräbt sie heute einen Teebeutel ein. Den lässt sie dann für drei Monate unter der Erde, bevor sie ihn wieder ausgräbt und dann wiegt. So kann Juliane erkennen wie der Bodenzustand in Kranzberg ist – das wiederrum hilft dann internationalen Forschungsprojekten bei ihrer Arbeit. Die Methode nennt sich übrigens – der Tea Bag Index.