Ladenöffnungszeiten ändern sich nicht

Die Ladenöffnungszeiten in Bayern bleiben unverändert. Das hat der bayerische Landtag entschieden. Damit dürfen Geschäfte auch künftig nur bis 20 Uhr geöffnet haben. Die FDP hatte einen Antrag gestellt die Ladenöffnungszeiten zu lockern. Das lehnten alle anderen Fraktionen aber ab. Die FDP hatte argumentiert, dass sich die Einkaufsbedürfnisse verändert hätten und die Geschäfte der Konkurrenz aus dem Internet etwas entgegensetzen müssten. Die Freien Wähler begründeten ihre Ablehnung mit dem Schutz des familiären Zusammenlebens. Seit 2006 dürfen die Länder ihre Ladenöffnungszeiten selbst regeln. Bayern und das Saarland sind die einzigen beiden Länder, die die Öffnungszeiten auf 6 bis 20 Uhr an Werktagen beschränken.