Laim: Freunde im Auto vergessen

Ungewöhnlicher Anruf beim Münchner Notruf. Gestern Früh meldeten sich zwei 34-Jährige Männer aus München und dem Landkreis Fürstenfeldbruck und berichteten, dass sie im Auto eines Freundes eingesperrt sind und Angst haben, bald keine Luft mehr zu bekommen. Die Polizei fand heraus, dass der Fahrer einfach ausgestiegen war, dass Auto abgesperrt und seine betrunkenen Freunde auf dem Rücksitz einfach vergessen hatte. Die Polizei konnte den Fahrer ausfindig machen, der ebenfalls betrunken war, und die Männer wohlbehalten aus dem Auto befreien. Den Autoschlüssel, stellten die Beamten dann vorsichtshalber sicher.