Landkreis Ebersberg: Falsche Polizsiten bringen Seniorin um Vermögen

Es ist unglaublich, dass die Masche noch immer funktioniert. Und es macht fassungslos was für Beträge die Betrüger dabei ergaunern. Eine 80-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg ist Opfer von sogenannten falschen Polizisten geworden. Bereits im Dezember riefen die Betrüger die Rentnerin an und gaben vor, dass in eine örtliche Bankfiliale eingebrochen worden sei. Zur Sicherheit solle sie ihr dort gespartes Geld abheben und den „Polizisten“ übergeben. Die Frau hob daraufhin einen fünfstelligen Betrag ab und übergab sie einer bislang unbekannten Person. Doch damit hörten die Betrüger nicht auf. Sie drängten die Frau mit weiteren Anrufen dazu auch noch ihren Sparvertrag aufzulösen – der Wert lag bei bis zu 500.000 Euro. Auch das tat die Frau und übergab sie einer weiteren Person. Die echte Polizei warnt immer wieder vor solchen Betrügern. Die echte Polizei würde niemals nach Bargeld fragen. Wer einen Anruf erhält, soll sofort auflegen und die 110 wählen.