Landkreis Freising: Immer mehr Kinder im Heim

Im Landkreis Freising leben immer mehr Kinder im Heim. Die Zahl sei von 2018 bis 2019 von 41 auf 57 gestiegen, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Einhergehend sind auch die Kosten gestiegen – von 1,2 Millionen Euro auf 4,1 Millionen. Die Gründe dafür seien vielfältig. Teils seien Sucht- oder psychischen Erkrankungen der Eltern ausschlaggebend, teils würden aber auch die Jugendlichen selber bitten im Heim zu wohnen.