Landkreis mit dem zweitbesten ÖPNV-Anschluss in Deutschland

Der Landkreis Fürstenfeldbruck ist spitze, zumindest was den öffentlichen Nahverkehr angeht. Deutschlandweit haben nur die Menschen im hessischen Main-Taunus-Kreis besseren Zugang zu Bus und Bahn. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Allianz Pro Schiene. Demnach haben in Fürstenfeldbruck mehr als 99 Prozent der Menschen innerhalb von 600 m eine Bushaltestelle und innerhalb von 1200 Meter einen Bahnhof. Allerdings sind unter den schlechtesten zehn auch sieben bayerische Landkreise, aber keiner davon ist aus Oberbayern.