Lebensgefährliches Graffiti am Isarhochhaus in Thalkirchen

Ein großes Rätsel gibt es aktuell um das Isar-Hochhaus in München-Thalkirchen. Unbekannte haben die Fassade mit einem riesigen Graffiti besprüht. Das Wort – es könnte „Mythos“ heißen – beginnt am Dach auf einer Höhe von 60 Metern und geht dann senkrecht acht Stockwerke in die Tiefe. Der Sprayer muss sich dafür abgeseilt haben. Die Beseitigung soll 20.000 bis 30.000 Euro kosten, schreibt die tz.