Lkr STA: Große Suchaktion weil Mann Unfall erfindet

Ein Mann hat eine große Suchaktion im Landkreis Starnberg ausgelöst, weil er seiner Ex-Freundin einen Unfall vorgegaukelt hat. Der 57-Jährige rief in der Nacht auf Sonntag bei seiner Ex an und meinte, er sei in einen Graben gefahren und er und sein Beifahrer seien eingeklemmt. Die Ex-Freundin alarmierte die Polizei, die die Gegend mit einem Hubschrauber, 11-Streifen und der Hilfe von drei Feuerwehren großräumig absuchte. Am Ende stellte sich heraus, dass der Mann auf einem Sofa bei seinem Bruder im Raum Erding schlief.