Lufthansa nimmt USA-Flüge ab München wieder auf

Die Lufthansa fliegt von München aus wieder in die USA. Zum ersten Mal seit dem 13. März startete heute ein Airbus 350 nach Los Angeles. Schon gestern war eine Maschine nonstop nach Chicago geflogen. Diese beiden Städte würden von nun an zunächst jeweils dreimal pro Woche von der bayerischen Landeshauptstadt aus angesteuert, teilten die Lufthansa und der Flughafen mit. Die Passagiere müssen beim Betreten des Flughafens und auch an Bord der Lufthansa-Maschinen ihre Mund-Nasen-Bedeckungen tragen. Die Kabinen werden nach jeder Landung in München desinfiziert. Normalerweise gibt es in München 1.150 Starts und Landungen täglich. Heute waren es 85. In nächster Zeit sollen aber wieder viele dazukommen.