Madonna: Afrika-Reise trotz Corona

Für uns heißt Corona – Lockdown und zuhause bleiben. Nicht aber für Popstar Madonna. Die Sängerin reist in einem Mix aus Urlaub, Bildungsreise und Charity seit Wochen durch den afrikanischen Kontinent. Zuerst ging es nach Malawi, wo vier von Madonnas Kindern herkommen. Dort besuchte sie mehrere Non-Profit-Organisationen und ein Krankenhaus – aktuell scheint sie in Kenia auszuspannen. Begleitet wird Madonna dabei von ihren Kindern und ihrem aktuellen Freund. Sie lasse sich und ihre Familie aber regelmäßig auf das Corona-Virus testen, damit die Reise auch sicher sei.