Markt Schwaben: Einbrecher wegen seines Hungers überführt

Einem Einbrecher aus Markt Schwaben im Landkreis Ebersberg ist sein Hunger zum Verhängnis geworden. Der Mann war im Herbst zwei Mal in eine Pizzabude eingebrochen. Dabei hat er einmal noch ein Nudelgericht aus dem Kühlschrank gegessen und so seine DNA-Spuren hinterlassen. Die haben jetzt einen Treffer in der Datenbank ergeben. Die Polizei musste den hungrigen Einbrecher aber nicht festnehmen. Er sitzt bereits wegen eines anderen Diebstahls im Gefängnis.