Massenschlägerei am Emmeringer See

Am Badesee in Emmering im Landkreis Fürstenfeldbruck hat es eine Massenschlägerei gegeben. Wie die Polizei erst heute mitteilte, war ein Jugendlicher in der Nacht auf Sonntag mit seinem Fahrrad gestürzt. Er glaubte aber, dass jemand anderes ihn umgeschubst habe. So begann eine Schlägerei, bei der immer mehr Jugendliche mitmischten und viele auch Opfer wurden, obwohl sie nur schlichten wollten. Als die Polizei eintraf, flüchteten die meisten, doch die Beamten konnte sie stellen. Insgesamt waren es 20 junge Männer im Alter von 17 bis 21 Jahren. Schwerwiegend verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zum Ablauf der Massenschlägerei dauern an.