Mehr als 14.000 Besucher beim 14. Fünf Seen Filmfestival

Das 14. Fünf Seen Film Festival war trotz Corona ein großer Erfolg: Mehr als 14.000 Besucher waren es diesmal. Festivalintendant Matthias Helwig spricht von einem enormen, obwohl nur maximal die Hälfte der Sitzplatzkapazität ausgelastet werden durfte. Die Publikumsresonanz übertraf deshalb alle Erwartungen. Es habe gezeigt, dass es möglich sei, zusammenzukommen und Kultur zu veranstalten, so Helwig. Das Hygienekonzept sei aufgegangen. Die Menschen hätten sich an die Regeln gehalten. Im vergangenen Jahr ohne Corona zählte das Festival rund 21.000 Besucher. Höhepunkte waren diesmal die Auftritte von Lars Eidinger, Nina Hoss und Klaus Doldinger. Der Publikumspreis ging an „Walchensee Forever“.