Mehr niedergelassene Hebammen in München

Wer gerade schwanger ist oder schon Mal ein Kind bekommen hat – der weiß, wie schwer man eine Hebamme bekommt. Hier in München geht die Zahl der neu niedergelassen Hebammen weiter hoch. Waren es 2017 noch 14, die sich bei der Stadt angemeldet haben, sind es ein Jahr später 38 und letztes Jahr sogar 47 gewesen. Ende November hatte die Stadt ja auch die Hebammenvermittlungszentrale ins Leben gerufen. Münchnerinnen, die keine Hebamme für die Wochenbettbetreuung gefunden haben, wenden sich an die Stelle und werden dann von den Hebammen des Vereins „HebaVaria“ im Wochenbett versorgt.

Die Zentrale ist unter der Telefonnummer 12191204 oder per E-Mail an hebammenhotline@hebavaria.de erreichbar.