Messe München bekommt schon Absagen für 2021

Die Münchner Messe wird das laufende Jahr mit Verlust abschließen. Schon jetzt stehe fest, dass wir rote Zahlen schreiben werden, sagte Messechef Klaus Dittrich der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“. Und dazu habe man auch schon die ersten Absagen für nächstes Jahr. Die Messe München – weltweit auf Platz sechs – habe zwar ein Hygienekonzept mit breiteren Gängen und großzügigen Ständen. Nach einem halben Jahr Stillstand könnten Mitte Oktober aber nur bis zu 2.700 Besucher zur Immobilienmesse Expo Real kommen – statt 49.000 wie vor einem Jahr. Es werde mindestens drei bis fünf Jahre dauern, ehe man an alte Rekorde wie im vergangenen Jahr anknüpfen könne, heißt es – mit 474 Millionen Euro Umsatz und 74 Millionen Euro Gewinn.