Metallica: Arbeiten am neuen Album verlaufen schleppend

Fans der Metal-Veteranen von Metallica werden sich wohl weiter in Geduld üben müssen – denn bevor die neue Platte kommt, wird wohl viel Wasser die Donau runter fließen. Da die Band nicht im Studio zusammenkommen könne, sei es wirklich schwierig etwas hinzubekommen, sagte jetzt Schlagzeuger Lars Ulrich. Das Tempo beim Songwriting sei dadurch ziemlich langsam. Er genieße die kreative Arbeit aber trotzdem, so Ulrich. Schaue man sich die Welt an, wäre es so leicht den Kopf hängen zu lassen – aber die Arbeit mit der Band freue ihn immer wieder aufs Neue.