Mick Jagger: „Habe aufgehört an Autobiografie zu schreiben“

Rolling Stones Frontmann Mick Jagger hat sicher jede Menge Geschichten zu erzählen, bei denen einem der Mund offen stehen bleiben würde. Aber leider wird er sie vielleicht nie für die Nachwelt komplett zu Papier bringen. Wie der 77-Jährige Sänger jetzt in einem Interview erzählt hat, hat er aufgehört an seiner Autobiographie zu schreiben. Er meinte, dass das alles langweilig und aufwühlend war, und es gar nicht wirkliche viele Höhepunkte gab. Schwer zu glauben. Immerhin wollte Jagger nicht partout ausschließen, dass es vielleicht doch noch irgendwann eine Autobiographie geben wird.