Moosburger setzen Zeichen gegen Rassismus

In Moosburg im Landkreis Freising zieht ein Bündnis aus mehreren Parteien trotz Wahlkampf an einem Strang. Auf dem Viehmarktplatz haben sie gestern das „Fest für Toleranz und Menschlichkeit“ gefeiert und so ein Zeichen gegen den Wahlkampfauftakt des AfD-Kreisverbands gesetzt. Der fand gleichzeitig in der Schäfflerhalle statt. Laut der Polizei gab es bei der Protestveranstaltung rund 400 Teilnehmer. Dazu spielten Bands und auch ein DJ legte auf.