Motorradkorso auf dem Mittleren Ring

Morgen Vormittag sollte man den Mittleren Ring in München besser meiden. Es könnte da ziemlich eng werden. Denn dann wimmeln sich die Motorradfahrer und wollen auf ihren Bikes gegen ein Wochenend- und Feiertags-Fahrverbot demonstrieren. Eine Großveranstaltung auf der Theresienwiese wurde abgesagt, da das Kreisverwaltungsreferat KVR laut dem Veranstalter 3.000 Motorradfahrer auf die Theresienwiese lassen wollte. Deshalb planen die Blue Peers stattdessen nur einen großen Motorradkorso auf dem Mittleren Ring. Er soll vom Timing her so geplant sein, dass alle Gruppen morgen gegen 10.30 Uhr von den Autobahnen her im Uhrzeigersinn auf den Ring fahren.

Der Plan sieht vor, dass während der ersten Runde der normale Verkehr im Uhrzeigersinn komplett ausscheidet, so dass in der zweiten Runde nur Motorräder unterwegs sind. In der dritten Runde sollten alle Teilnehmer den Ring wieder selbstständig in Richtung Heimat verlassen.