München: 5 Polizisten nach Drogenrazzia suspendiert

Im Zuge von Drogen-Ermittlungen gegen Polizisten in München sind nach Angaben von der Münchner Polizei fünf Beamte suspendiert worden. Zuvor hatten rund 170 Ermittler eine großangelegte Drogen-Razzia in Dienststellen und Privatwohnungen von Polizisten durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen 21 Polizeibeamte. «Kriminelle haben bei der Bayerischen Polizei nichts verloren», sagte Bayerns Innenminister Herrmann. «So etwas ist absolut inakzeptabel und eines Polizisten nicht würdig.»