München: Anzahl von Hundeanmeldungen steigt in die Höhe

Es kläfft und wufft an jeder Ecke in München – und das hat einen Grund. Im vergangenen Jahr hat sich die Anzahl der Hundeneuanmeldungen in der Stadt verdreifacht. Der Grund, da sind sich alle einig, ist Corona. Die Langeweile ist groß – also muss ein Hund her. Doch das ist auch ein Problem, das die Tierheime sehen. Denn ist die Pandemie erstmal vorbei und man kann wieder ins Kino gehen, könnten viele Hundebesitzer den Spaß an ihrem Vierbeiner wieder verlieren. Die Tierheime befürchten deshalb, dass viele Hunde dann wieder abgegeben werden.