München: „Aufstehen für Kultur“ Demo

In München haben hunderte Kulturschaffende dafür demonstriert endlich wieder arbeiten zu können. Die Initiative „Aufstehen für Kultur“ hatte gestern zu der Demo am Königsplatz aufgerufen – rund 600 Menschen kamen. Neben der Aufhebung des Berufsverbots forderten die Demonstranten auch, dass Kultur als systemrelevant eingestuft werde – falls Konzerte oder Veranstaltungen ausfallen, sollte der Staat die Kosten tragen.