München bekommt am meisten Geld aus der LKW-Maut

Keine andere deutsche Stadt bekommt so viel Geld aus der Lkw-Maut wie München. Im ersten Halbjahr 2019 erhielt die bayerische Landeshauptstadt einen Anteil von 1,85 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Grünen-Anfrage hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Dahinter folgen Berlin und Hamburg. Mit Augsburg findet sich zudem eine weitere bayerische Stadt in den Top Ten. Sie erhielt knapp 600.000 Euro, den achtgrößten Betrag unter den Städten. Die Kommunen verdienen an der Lkw-Maut mit, seit sie zum 1. Juli 2018 auf alle Bundesstraßen ausgeweitet wurde.