München: Café Bellevue di Monaco öffnet für Obdachlose

Klirrende Kälte – für die einen ist das mal wieder ein richtiger Winter, für Obdachlose aber Lebensgefährlich. Die Einrichtungen für sie platzen deswegen schon aus allen Nähten- und deshalb hat sich das Café die Bellevue die Monaco nun als zusätzliche Anlaufstelle gemeldet. Dort können sich – erstmal bis Ende März – bedürftige Frauen und Männer aufhalten und aufwärmen. Das Café öffnet Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr, bietet Platz für circa 13 Obdachlose und versorgt sie mit Wasser, Tee und Kaffee. Andere Aufenthaltsmöglichkeiten sind die Teestube „komm“ und der Tagesaufenthalt „otto&rosi“.