München: Café Wiener muss schließen

Das Münchner Traditionscafé Wiener in der Reichenbachstraße muss schließen. Am 30. April nächsten Jahres wird dort der letzte Kaffee gekocht. Aber über das Warum gibt es Uneinigkeit. Inhaberin Johanna Wiener sagt: „Wir wurden gekündigt“, der Immobilienverwalter meint, es sei ein einvernehmlicher Aufhebungsvertrag gewesen. Das Ehepaar Wiener betreibt das Café seit dem Olympiajahr 1972. Jetzt sind sie auf der Suche nach alternativen Ladenflächen im Viertel.