München: CO2 Ampeln für Klassenzimmer

Lüften ist eines der großen Stichwörter in den Schulen in München im Winter – denn durch konsequentes Lüften wird laut Experten das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus deutlich verringert. Wie oft und wann sollte aber in den Klassenzimmern gelüftet werden? Da kommt die sogenannte CO2 Ampel ins Spiel: Die zeigt nämlich an, wie viel CO2 in der Luft ist – je mehr, desto schlechter ist die Luft und desto größer ist die Ansteckungsgefahr. Die Stadt entwickelt gerade die Möglichkeit, dass die 350 Münchner Schulen solche Ampeln bestellen können – natürlich kostenlos.