München: Eichhörnchen-Babys in Not

Eichhörnchen-Babys in Not. Die kleinen Nagetiere haben schon Nachwuchs bekommen und müssen fleißig Futter sammeln. Und so kommt es gerade jetzt häufiger vor, dass kleine Eichhörnchen-Babys in Not geraten, weil zum Beispiel die Mutter bei der Futtersuche überfahren wurde oder die Kleinen aus dem Nest gefallen sind. Auch das Tierheim in München hat schon einige der hilflosen Tiere aufgenommen, kümmert sich so gut es geht und gibt sie dann an spezielle Betreuer weiter. Die versorgen die Babys, bis sie groß genug sind, um wieder alleine überleben zu können. Falls ihr seht, dass ein junges Eichhörnchen Hilfe braucht, wenn zum Beispiel keine Mutter in der Nähe ist oder es verletzt ist, dann bringt es am besten zum nächsten Tierheim oder in eine Wildtierstation.