München: Weltweit einzigartiger Sensor misst Treibhausgase

Es wird immer wärmer und das Wetter wird immer extremer. Mit schuld am Klimawandel sind die sogenannten Treibhausgase, zum Beispiel Kohlendioxid. Wie viele wir davon in die Luft blasen, wird normalerweise geschätzt. Hier in München kann jetzt aber präzise gemessen werden, wie viele Treibhausgase in der Atmosphäre landen. Möglich macht das ein weltweit einzigartiger Sensor, der an der Technischen Universität München entwickelt wurde. Der misst die Konzentration von Kohlenstoffdioxid, Methan und Kohlenstoffmonoxid. Damit kann schließlich auch genauer erforscht werden, wie wir die Treibhausemissionen reduzieren können.