München: Erster Food-Hub hat eröffnet

Es ist der erste Supermarkt, in dem nur Mitglieder einkaufen dürfen – in München hat jetzt Bayerns erster „Food Hub“ aufgemacht. Über 700 Mitglieder hat der Supermarkt bereits. Die müssen pro Monat mindestens drei Stunden entweder an der Kasse arbeiten oder Regale einräumen – pro Jahr müssen sie außerdem einen Mitgliedsbeitrag von 10 Euro bezahlen. Doch das lohnt sich – die Produkte kosten im Food Hub nur etwas mehr als der Einkaufspreis. So könne man ordentlich sparen und gleichzeitig entstehe ein Gemeinschaftsgefühl. Wer ebenfalls Mitglied beim Foodhub werden will, findet einen Link hier.