München: Grippewelle auf Höchststand

Wegen des Wirbels um das Corona-Virus ist das Grippe-Virus in diesem Jahr ein bisschen untergegangen. Aber: Hier in München hat die diesjährige Grippewelle ihren bisherigen Höchststand erreicht. Insgesamt gibt es seit Jahresbeginn schon über 4.250 bestätigte Fälle und die Dunkelziffer soll weit höher sein. Überall wird gerade ordentlich geschnäuzt, geniest und gehustet. Die Stadt geht davon aus, dass die Grippezahlen in diesem Jahr höher sein werden als letztes Jahr. Eine Schutzimpfung sei nach wie vor absolut sinnvoll und indiziert, heißt es – vor allem bei immungeschwächten Personen, bei Personen ab 60 Jahren, bei Schwangeren oder bei Kindern, die geschwächt sind.

Mehr Informationen unter www.muenchen.de/rgu oder beim Servicetelefon, Montag bis Freitag, 11 bis 12 Uhr unter 233-66907.