München hat keine Corona-Krise

München steckt in der Corona-Krise – und zwar, weil immer weniger Touristen aus China zu uns nach München kommen! Davon liest man aktuell in mehreren Medien. Wir haben deswegen mal mit Christian Schottenhamel vom bayerischen Hotel und Gaststättenverband gesprochen und der sagt, dass es keine China-Krise bei uns gibt. Davon zu sprechen sei übertrieben, da die Auswirkungen momentan nicht spürbar seien.  Bei 8,7 Millionen Ankünften im letzten Jahr liegt der Anteil an chinesischen Touristen mit 192.000 bei um die 2 Prozent. Und wenn hiervon vielleicht die Hälfte nicht kommt – in den umsatzschwachen touristischen Monaten wie jetzt gerade – dann würde man das kaum merken, sagt Schottenhamel.