München: Hund aus Isar gerettet

Die Münchner Feuerwehr musste einen Hund aus der Isar retten. Der Labrador war gestern in den Isarkanal gesprungen, da er Enten entdeckt hatte. Die Strömung ist dort aber so stark, dass der Hund hilflos auf das Stauwehr Oberföhrung zutrieb. Ein Passant rief die Feuerwehr. Die ließ einen Wasserretter per Seil in den Isarkanal. Der Mann konnte den Hund sichern und beruhigen. Dann wurden beide per Schlauchboot an Land gebracht. Der Hund blieb unverletzt.